Please use this identifier to cite or link to this item: http://doi.org/10.25358/openscience-128
Authors: Heigl, Ursula
Title: Genderperspektive und Frauenförderung in der deutschen Entwicklungszusammenarbeit : der „Entwicklungspolitische Gender-Aktionsplan 2009 - 2012“ des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)
Online publication date: 3-Feb-2010
Language: german
Abstract: Der vorliegende Artikel befasst sich mit aktuellen Strategien bezüglich Gender und Frauenförderung in der deutschen Entwicklungspolitik. Dabei steht eine Analyse des „Entwicklungspolitischen Gender-Aktionsplans 2009-2012“ des Bundesministeriums für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) im Fokus. Ausgangspunkt hierfür ist die internationale Debatte über Gender und Frauenförderung in der Entwicklungspolitik, welche eine Reihe unterschiedlicher, zum Teil konträrer Argumentationsstränge und strategischer Handlungsweisen hervorgebracht hat. Auf den ersten Blick ist das BMZ den neuesten Entwicklungen in dieser Debatte vollständig gefolgt. Die Analyse des Gender-Aktionsplans zeigt jedoch, dass in der Politikformulierung des BMZ nur partiell auf Argumente zurückgegriffen wird, die eine konsequente Einbeziehung von Gender sowie die Umsetzung von Empowerment und Gender Mainstreaming fordern. Das Resultat ist eine unzulängliche Darstellung von Frauen und Geschlechterverhältnissen in Entwicklungsländern.
DDC: 390 Bräuche
390 Customs
Institution: Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Department: FB 07 Geschichts- u. Kulturwissensch.
Place: Mainz
DOI: http://doi.org/10.25358/openscience-128
Version: Original work
Publication type: Arbeitspapier
License: in Copyright
Information on rights of use: https://rightsstatements.org/vocab/InC/1.0/
Extent: 42 S.
Appears in collections:JGU-Publikationen

Files in This Item:
File SizeFormat 
2171.pdf223.73 kBAdobe PDFView/Open