Please use this identifier to cite or link to this item: http://doi.org/10.25358/openscience-3020
Authors: Schütze, Joachim
Title: Klonierung und funktionelle Charakterisierung von zwei Zelladhäsionsmolekülen aus den marinen Schwämmen Geodia cydonium und Suberites domuncula
Online publication date: 1-Jan-2002
Language: german
Abstract: ZusammenfassungAus dem Schwamm Geodia cydonium konnte die vollständige cDNA-Sequenz eines mutmaßlichen Bestandteiles des Aggregationsfaktors kloniert werden. Durch einen Northern-Blot konnte gezeigt werden, daß der gefundene Klon das vollständige Transkript repräsentiert. Das entsprechende Protein wurde in E. coli als Fusionsprotein rekombinant hergestellt. Mit einem Western-Blot-Experiment wurde der Nachweis geführt, daß es sich bei dem gefundenen Protein tatsächlich um einen Bestandteil des Aggregationsfaktors handelt. Der in diesem Western-Blot eingesetzte Antikörper wurde verwendet, um das Protein in histologischen Schnitten nachzuweisen. Das rekombinante Protein wurde in einem Aggregationsassay auf seine Funktionalität hin untersucht. Es stellte sich heraus, daß es einen Einfluß auf die Zellaggregation hat. Die Bindung des rekombinanten Aggregationsfaktors an das Lektin aus Geodia cydonium konnte gezeigt werden. Aus dem Schwamm Suberites domuncula wurde ein cDNA-Klon isoliert. Das durch diese cDNA kodierte Protein zeigt eine hohe Übereinstimmung mit einem in Vertebraten und in Limulus polyphemus vorkommendem Protein der extrazellulären Matrix, welches dort eine Rolle bei der Zellaggregation spielt. Die Vollständigkeit des Klons konnte anhand eines Northern-Blot gezeigt werden. Das Protein wurde in E. coli rekombinant hergestellt. Das rekombinante Protein führt in vitro zu einer verstärkten Aggregation von dissoziierten Schwammzellen.
AbstractThe total cDNA, which is coding for a part of the aggregation factor of the sponge Geodia cydonium was cloned. Northern blot analysis was indicating, that the clone is of full length. The recombinant protein was expressed as a fusion protein in E. coli. By western blot the recombinant protein was confirmed as a part of the aggregation factor. With an antibody the protein could be localized in histological sections. The recombinant protein influences the aggregation process and was shown to interact with the sponge galectine.A second cDNA was isolated from the sponge Suberites domuncula. The length of the clone was confirmed by a northern blot experiment. The sequence shows a similarity to an extracellular matrix protein of vertebrates and Limulus polyphemus. The protein was expressed in E. coli. The recombinant protein was shown to take part in aggregation process of sponge cells.
DDC: 570 Biowissenschaften
570 Life sciences
Institution: Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Department: FB 10 Biologie
Place: Mainz
ROR: https://ror.org/023b0x485
DOI: http://doi.org/10.25358/openscience-3020
URN: urn:nbn:de:hebis:77-2985
Version: Original work
Publication type: Dissertation
License: In Copyright
Information on rights of use: https://rightsstatements.org/vocab/InC/1.0/
Appears in collections:JGU-Publikationen

Files in This Item:
  File Description SizeFormat
Thumbnail
298.pdf1.45 MBAdobe PDFView/Open