Please use this identifier to cite or link to this item: http://doi.org/10.25358/openscience-2175
Authors: Geis, Christopher Werner
Title: The XENON1T water Cherenkov muon veto system and commissioning of the XENON1T Dark Matter experiment
Online publication date: 30-Jul-2018
Language: english
Abstract: There is strong evidence that roughly a quarter of the energy density content of the universe consists of dark matter. The XENON1T experiment is the most recent stage of the XENON Dark Matter Project, aiming for the direct detection of dark matter in the form of Weakly Interacting Massive Particles (WIMPs). Its sensitivity for the spin-independent WIMP-nucleon elastic scattering cross-section is σ = 7.7 · 10−47 cm2 for a WIMP mass of mχ = 35 GeV/c2. The projected sensitivity for a full 2 t·y (ton-years) exposure is σ ≈ 2 · 10−47 cm2. The XENON1T detector consists of a liquid xenon time projection chamber (TPC) and is sensitive to nuclear recoils of WIMPs scattering off the xenon atoms. A water Cherenkov muon veto surrounds the XENON1T TPC to shield external backgrounds and to tag muon-induced neutrons by detection of a transiting muon or the secondary shower induced by a muon interacting in the surrounding rock. The muon veto is instrumented with 84 8" photomultiplier tubes (PMTs) with high quantum efficiency (QE) in the Cherenkov regime. The walls of the water tank are clad with the highly reflective DF2000MA foil by 3M. This thesis presents studies on the muon veto and the TPC subsystem. First, a detailed description of the muon veto system, as well as series tests of its PMTs and development of individual and global calibration systems are presented. Further, a study of the reflective properties of the DF2000MA foil is described, together with a measurement of its wavelength shifting (WLS) properties. The impact of reflectance and WLS on the detection efficiency of the muon veto was studied using Monte Carlo simulations carried out with the Geant4 toolkit. The data analysis of the XENON1T muon veto system was initiated with this thesis providing a software to read the processed muon veto data. The possibility to identify muon tracks in the muon veto was verified as a first use case. Contributions to the commissioning of the XENON1T TPC are presented further. Within the framework of this thesis, capacitive liquid level meters have been developed to measure the liquid xenon level inside (four short level meters, SLM) and outside (two long level meters, LLM) of the TPC. They can provide a precision of tens of μm for SLMs and ≈ 3 mm for LLMs and are read out with a self-made PCB using UTI chips. Additionally, a study of the S2 signal width is presented, compared to different level meter readings and extrapolated to statements regarding wire grid warping. Summarized, this thesis followed the XENON1T experiment from early design phase (2012), via installation (2015-2016) to the end of commissioning phase (2016) with analyses of first commissioning data. The XENON1T experiment is taking science data since end of 2016.
Es gibt starke Indizien, dass etwa ein Viertel der Energiedichte des Universums von Dunkler Materie gebildet wird. Das XENON1T Experiment ist die neueste Stufe des XENON Dark Matter Projekts mit dem Ziel des direkten Nachweises Dunkler Materie in Form von WIMPs. Die erreichte Sensitivitätsuntergrenze für den Wirkungsquerschnitt für spinunabhängige WIMP-Nukleus Streuung liegt bei σ = 7.7 · 10−47 cm2 für WIMPs der Masse mχ = 35 GeV/c2. Die erwartete Sensitivität für 2 t·y (Tonnen-Jahre) Messdauer ist σ ≈ 2 · 10−47 cm2 . Der XENON1T Detektor ist eine Flüssig-Xenon-Zeitprojektionskammer (TPC) und ist sensitiv auf die Wechselwirkungen von WIMPs mit Xenon-Atomkernen. Ein Wasser-Tscherenkow-Myon-Veto System, welches die TPC umgibt, dient als Abschirmung gegen externe radioaktive Strahlung, als auch zur Identifikation myoninduzierter Neutronen. Es besteht aus 84 8" PMTs mit hoher Quanteneffizienz (QE) für Wellenlängen im Tscherenkow-Bereich. Auf allen Flächen der Tankinnenseite ist eine hochreflektive Folie von 3M namens DF2000MA verklebt. Diese Dissertation präsentiert das Myon-Veto System und die TPC. Zuerst folgt eine detaillierte Beschreibung des Myon Vetos, einer Durchführung von Serientests aller PMTs, als auch der Entwicklung eines individuellen und globalen Kalibrierungssystems. Des Weiteren wird eine Studie der Reflektionseigenschaften der DF2000MA Folie und eine Messung ihrer wellenlängenschiebenden Eigenschaften vorgestellt. Der Einfluss dieser Messresultate auf die Detektionseffizienz des Myon-Vetos wurde anhand einer Geant4 Simulation untersucht. Die Datenanalyse des Myon-Vetos wurde initiiert mit einer im Rahmen dieser Dissertation entwickelten Software, welche die prozessierten Detektordaten verarbeiten kann. Als erste Anwendung wurde die Möglichkeit zur Identifikation von Myon-Spuren im Wassertank verifiziert. Im Weiteren wird die Inbetriebnahme der XENON1T TPC vorgestellt. Im Rahmen dieser Dissertation wurden kapazitive Füllstandsmesser für flüssiges Xenon entwickelt, um den Xenonpegel innerhalb (vier kurze Füllstandsmesser, SLM) und außerhalb (zwei lange Füllstandsmesser, LLM) der TPC zu bestimmen. Die Genauigkeit liegt bei ≈ 30 μm für die SLM und ≈ 3 mm für die LLM. Die selbst entwickelte Ausleseelektronik basiert auf UTI Chips. Eine Studie der S2 Signalbreiten und ein Vergleich mit dem Messwerten der Füllstandsmesser wurde, zusammen mit einer Studie der Krümmverformungen der Elektroden, im Rahmen dieser Arbeit durchgeführt. Zusammengefasst folgt diese Dissertation dem Lebenszyklus des XENON1T Ex- periments von früher Entwicklungsphase (2012), über Installation (2015-2016) bis zur Inbetriebnahme (2016) mit Analysen von ersten Detektordaten. Das XENON1T Experiment läuft seit 2016 und befindet sich momentan im zweiten Messdurchlauf.
DDC: 530 Physik
530 Physics
Institution: Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Department: FB 08 Physik, Mathematik u. Informatik
Place: Mainz
DOI: http://doi.org/10.25358/openscience-2175
Version: Original work
Publication type: Dissertation
License: in Copyright
Information on rights of use: https://rightsstatements.org/vocab/InC/1.0/
Extent: xviii, 214 Seiten
Appears in collections:JGU-Publikationen

Files in This Item:
File SizeFormat 
100002172.pdf44.86 MBAdobe PDFView/Open