Please use this identifier to cite or link to this item: http://doi.org/10.25358/openscience-4355
Full metadata record
DC FieldValueLanguage
dc.contributor.authorHielscher, Michael
dc.date.accessioned2013-01-23T09:03:38Z
dc.date.available2013-01-23T10:03:38Z
dc.date.issued2013
dc.identifier.urihttps://openscience.ub.uni-mainz.de/handle/20.500.12030/4357-
dc.description.abstractDie Forschungsarbeit siedelt sich im Dreieck der Erziehungswissenschaften, der Informatik und der Schulpraxis an und besitzt somit einen starken interdisziplinären Charakter. Aus Sicht der Erziehungswissenschaften handelt es sich um ein Forschungsprojekt aus den Bereichen E-Learning und Multimedia Learning und der Fragestellung nach geeigneten Informatiksystemen für die Herstellung und den Austausch von digitalen, multimedialen und interaktiven Lernbausteinen. Dazu wurden zunächst methodisch-didaktische Vorteile digitaler Lerninhalte gegenüber klassischen Medien wie Buch und Papier zusammengetragen und mögliche Potentiale im Zusammenhang mit neuen Web2.0-Technologien aufgezeigt. Darauf aufbauend wurde für existierende Autorenwerkzeuge zur Herstellung digitaler Lernbausteine und bestehende Austauschplattformen analysiert, inwieweit diese bereits Web 2.0-Technologien unterstützen und nutzen. Aus Sicht der Informatik ergab sich aus der Analyse bestehender Systeme ein Anforderungsprofil für ein neues Autorenwerkzeug und eine neue Austauschplattform für digitale Lernbausteine. Das neue System wurde nach dem Ansatz des Design Science Research in einem iterativen Entwicklungsprozess in Form der Webapplikation LearningApps.org realisiert und stetig mit Lehrpersonen aus der Schulpraxis evaluiert. Bei der Entwicklung kamen aktuelle Web-Technologien zur Anwendung. Das Ergebnis der Forschungsarbeit ist ein produktives Informatiksystem, welches bereits von tausenden Nutzern in verschiedenen Ländern sowohl in Schulen als auch in der Wirtschaft eingesetzt wird. In einer empirischen Studie konnte das mit der Systementwicklung angestrebte Ziel, die Herstellung und den Austausch von digitalen Lernbausteinen zu vereinfachen, bestätigt werden. Aus Sicht der Schulpraxis liefert LearningApps.org einen Beitrag zur Methodenvielfalt und zur Nutzung von ICT im Unterricht. Die Ausrichtung des Werkzeugs auf mobile Endgeräte und 1:1-Computing entspricht dem allgemeinen Trend im Bildungswesen. Durch die Verknüpfung des Werkzeugs mit aktuellen Software Entwicklungen zur Herstellung von digitalen Schulbüchern werden auch Lehrmittelverlage als Zielgruppe angesprochen.de_DE
dc.description.abstractThis research work is positioned at the intersection of educational sciences, computer sciences and classroom teaching. As such, it has distinctly interdisciplinary character. From the viewpoint of educational sciences, this is a research project from the fields of e-learning and multimedia learning. It aims to find software environments that are particularly suitable for both producing and exchanging digital, multimedia and interactive learning modules. Firstly, we compiled an overview of the methodical and pedagogical advantages of digital learning resources compared to classical media such as books and paper. The potential of these resources were assessed in the context of Web 2.0 technologies. Then, we analyzed both existing tools for authoring digital learning modules and also existing exchange platforms, to see how much they already support and use Web 2.0 technologies. From the viewpoint of computer sciences, we were able to define the requirements for a new authoring tool and for a new exchange platform for digital learning modules by analyzing existing systems. The new system was developed in an iterative process, based on the method of «Design Science Research». The result is the webapplication LearningApps.org, which been continuously evaluated by practicing teachers. State-of-the-art Web technologies were applied throughout the development process. We now have a productive software environment that is already being used by thousands of people in various countries, in schools as well as in industry. An empirical study has confirmed that indeed the original goal has been reached: the production and exchange of digital learning modules has been simplified. From the point of view of classroom teaching, LearningApps.org adds to the diversity and use of ICT methods in the teaching and learning context. Since the system is linked to the latest software developments for producing digital textbooks, we also see educational publishers as a target group.en_GB
dc.language.isoger
dc.rightsin Copyrightde_DE
dc.rights.urihttps://rightsstatements.org/vocab/InC/1.0/
dc.subject.ddc004 Informatikde_DE
dc.subject.ddc004 Data processingen_GB
dc.titleAutorenwerkzeuge für digitale, multimediale und interaktive Lernbausteine im Web 2.0de_DE
dc.typeDissertationde_DE
dc.identifier.urnurn:nbn:de:hebis:77-33138
dc.identifier.doihttp://doi.org/10.25358/openscience-4355-
jgu.type.dinitypedoctoralThesis
jgu.type.versionOriginal worken_GB
jgu.type.resourceText
jgu.description.extent168 S.
jgu.organisation.departmentFB 03 Rechts- und Wirtschaftswissenschaften-
jgu.organisation.year2012
jgu.organisation.number2300-
jgu.organisation.nameJohannes Gutenberg-Universität Mainz-
jgu.rights.accessrightsopenAccess-
jgu.organisation.placeMainz-
jgu.subject.ddccode004
opus.date.accessioned2013-01-23T09:03:38Z
opus.date.modified2013-02-04T11:40:50Z
opus.date.available2013-01-23T10:03:38
opus.subject.dfgcode00-000
opus.organisation.stringFB 03: Rechts- und Wirtschaftswissenschaften: Abteilung Wirtschaftswissenschaftende_DE
opus.identifier.opusid3313
opus.institute.number0302
opus.metadataonlyfalse
opus.type.contenttypeDissertationde_DE
opus.type.contenttypeDissertationen_GB
Appears in collections:JGU-Publikationen

Files in This Item:
File SizeFormat 
3313.pdf17.99 MBAdobe PDFView/Open