Publizieren

Was ist Gutenberg Open Science?

Gutenberg Open Science ist das Repositorium für Open-Access-Publikationen und offene Forschungsdaten an der Johannes Gutenberg Universität.

Was bedeutet Open Access, und warum sollte ich auf Gutenberg Open Science publizieren?

Open Access beschreibt das Ziel, Wissen und Information in digitaler Form für den Nutzer ohne finanzielle, technische oder rechtliche Barrieren zugänglich und nachnutzbar zu machen. Open-Access-Publikationen sind Veröffentlichungen, die öffentlich im Internet zugänglich sind und uneingeschränkt und ohne Kosten für den Nutzer im Volltext gelesen, heruntergeladen und vervielfältigt werden können. Das verbessert die Informationsversorgung und den Wissenstransfer.

Wenn Sie Open Access publizieren:

  • fließen Ihre Forschungsergebnisse unmittelbar in den weiteren Forschungsprozess und in die wissenschaftliche Diskussion ein.
  • erhöhen Sie die Sichtbarkeit Ihrer Veröffentlichung.
  • werden Sie häufiger zitiert.

Die JGU OA-Policy fordert ihre Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler deshalb auf, von Open Access reichlich Gebrauch zu machen.

Wer kann Publikationen auf Gutenberg Open Science veröffentlichen?

Aufgenommen werden können Publikationen von Angehörigen der JGU.

Welche Publikationen können in Gutenberg Open Science aufgenommen werden?

Geeignete Publikationsformate sind z.B.:

  • Monographien
  • Sammelbände
  • Dissertationen
  • Habilitationsschriften
  • Zeitschriftenaufsätze
  • Buchbeiträge
  • Konferenzbeiträge (aber keine Präsentationsfolien oder Poster)
  • Forschungsberichte/Arbeitspapiere
  • Publizierte Forschungsdaten

Masterarbeiten können ausnahmsweise und auf besondere Empfehlung der Betreuenden in Gutenberg Open Science aufgenommen werden. Bachelor- oder Hausarbeiten veröffentlichen wir nicht.

Welche Voraussetzungen muss meine Publikation erfüllen?

Die folgenden Voraussetzungen müssen erfüllt sein, um auf Gutenberg Open Science aufgenommen zu werden:

  • Das Werk ist vollständig und entspricht in der äußeren Form den für wissenschaftliche Publikationen gängigen Standards.
  • Das Werk entspricht den allgemein anerkannten wissenschaftlichen Qualitätskriterien.
  • Die Autorin/der Autor versichert, dass mit der Publikation keine Rechte Dritter verletzt werden und übernimmt im Schadensfall Haftung für den Inhalt des Dokuments.
  • Das geistige Eigentum anderer ist als solches kenntlich gemacht. Rezipiertes Gedankengut und Zitate werden als solche/s ausgewiesen.
  • Bei Abbildungen, Darstellungen und Tabellen aus fremden Medien muss die Autorin/der Autor über das Einverständnis des Rechteinhabers für die Veröffentlichung verfügen.
  • Die Autorin/der Autor legt anhand der vorgegebenen Lizenzen fest, dass die Publikation dauerhaft frei verfügbar bereitgestellt werden darf.

Informationen zum Thema gute wissenschaftliche Praxis finden Sie auf den Seiten des Projekts Akademische Integrität bzw. bei den Empfehlungen der DFG (jeweils im PDF-Format).

Bei Fragen zur Veröffentlichung von Dissertationen und Habilitationsschriften wenden Sie sich bitte an E-Mail: publikationssysteme@ub.uni-mainz.de

Welche Dateiformate werden unterstützt und wie groß dürfen meine Dateien sein?

Um eine Datei ordnungsgemäß zu archivieren und Zugang zu ihr zu gewähren, müssen wir wissen, um welches Format es sich handelt, zum Beispiel "PDF", "HTML" oder "Microsoft Word". Wenn das System das Format der von Ihnen hochgeladenen Datei nicht automatisch erkennt erscheint ein gelbes/oranges Ausrufezeichen neben dem Status. Klicken Sie dann bitte auf "Weiter". Im nächsten Fenster bekommen Sie die Angabe "Dateiformat: Unknown (nicht unterstützt)" und klicken bitte nun rechts daneben auf "Formatangabe ändern". Hier können Sie das entsprechende Format bzw. die Software mit welcher die Datei erstellt wurde aus einer Liste auswählen. Wenn das Format/die Software nicht in der Liste auftauchen, beschreiben Sie das Dateiformat bitte in dem Feld "Dateiformat" rechts daneben. Geben Sie den Namen und die Version der Anwendung an, mit der die Datei erstellt wurde, z. B. MeineApplikation Version 1.5.

Eine Liste, der von Gutenberg Open Science unterstützten Formate, finden Sie hier. Bitte beachten Sie, dass die maximale Dateigröße 2500 MB beträgt. Sollte eine ihrer Dateien größer sein, wenden Sie sich an uns.

Was bedeuteten die Prüfsummen beim Hochladen meiner Datei?

Gutenberg Open Science generiert eine MD5-Prüfsumme für jede Datei, die es speichert; wir verwenden diese Prüfsumme intern, um die Integrität von Dateien im Laufe der Zeit zu überprüfen (die Prüfsumme einer Datei sollte sich nicht ändern). Sie können diese Prüfsumme verwenden, um sicherzugehen, dass das, was wir erhalten haben, tatsächlich die Datei ist, die Sie hochgeladen haben.

Wenn Sie die Datei unter Verwendung von Prüfsummen überprüfen möchten, klicken Sie auf "Prüfsummen anzeigen" auf der Seite "Hochgeladene Datei". Die von Gutenberg Open Science generierte MD5-Prüfsumme für jede Datei, die wir von Ihnen erhalten haben, wird rechts neben dem Dateinamen angezeigt. Sie müssen dann ein lokales Programm verwenden, um Ihre eigene Prüfsumme für diese Dateien zu generieren und zu überprüfen, ob Ihre Ergebnisse mit unseren übereinstimmen. Auf den meisten UNIX-ähnlichen Systemen (einschließlich Mac OS X) verwenden Sie md5sum. Geben Sie zum Beispiel "md5sum MYFILE" für jede Datei ein, die Sie überprüfen wollen; die Zusammenfassung sollte auf Ihrem Bildschirm angezeigt werden. Für Windows-Rechner sind MD5-Werkzeuge frei verfügbar: Testen Sie md5 (von http://www.fourmilab.ch/md5/), oder md5sum, verfügbar über das textutils-Paket in Cygwin (http://www.cygwin.com/). Alle diese Werkzeuge müssen von einem Kommandozeilen- oder Terminal-Fenster aus gestartet werden. Der gesamte Digest, der angezeigt wird, wenn Sie das md5-Tool auf Ihrer lokalen Kopie der Datei, die Sie hochladen, ausführen, sollte genau dem entsprechen, was Gutenberg Open Science meldet.

Was leistet die Universitätsbibliothek und ist das mit Kosten verbunden?

Bei einer Veröffentlichung auf Gutenberg Open Science werden folgende Serviceleistungen durch die UB erbracht:

  • Überarbeitung und Anreicherung der Metadaten nach anerkannten Erfassungsstandards
  • Vergabe von dauerhaften Internet-Adressen (DOI und URN)
  • Sichere Speicherung (und Verfügbarkeit) für einen Zeitraum von mindestens 10 Jahren, garantiert durch den technischen Betreiber des Servers
  • Bereitstellung des Dokuments sowie der Metadaten für Recherche und Download
  • Weitergabe der Metadaten an wissenschaftliche Suchdienste über technische Schnittstellen
  • Beratung zu allen diesbezüglichen Fragen

Diese Serviceleistungen sind für Autorinnen und Autoren kostenfrei.

Was bedeutet "inhaltliche Erschießung" auf Gutenberg Open Science?

Für alle Dokumente wird eine inhaltliche Beschreibung erstellt. Dafür stehen folgende Möglichkeiten zur Verfügung:

  • Abstract zu jedem Dokument in Deutsch und/oder weiteren Sprachen
  • Sachliche Zuordnung des Dokuments zu den Klassen der DDC-Klassifikation

Die inhaltliche Beschreibung erfolgt im Eingabeformular durch die Autorinnen und Autoren, sie wird durch die Universitätsbibliothek nicht nachbearbeitet.

Wie muss ich vorgehen, um meine Publikationen zu erfassen?

Sie können Ihre Publikationen selbst über den Menüpunkt "Veröffentlichen" auf Gutenberg Open Science erfassen. Hierzu müssen Sie sich einmalig im System registrieren und können dann unter "Mein Open Science" eine neue Veröffentlichung starten.

Wie lange steht meine Publikation online zur Verfügung?

Alle Publikationen und Forschungsdaten werden für einen Zeitraum von mindestens 10 Jahren auf Gutenberg Open Science online zur Verfügung gestellt. Zusätzlich erfolgt in Kooperation mit der Deutschen Nationalbibliothek (DNB) eine Langzeitarchivierung. Dieser Service ist für Sie kostenfrei. Ihr Einverständnis zur Speicherung von Daten durch die DNB und zu eventuell erforderlichen technischen Datenmigrationen erteilen Sie uns mit der Deposit-Lizenz. Genauere Informationen hierzu finden Sie auf der Seite Rechtsfragen und Lizenzen.

Können Open-Access-Publikationen vom Server wieder gelöscht werden?

Einmal publizierte und freigeschaltete Dokumente können nur noch in besonderen Ausnahmefällen (v.a. bei Rechtshindernissen) vom Server gelöscht werden. Eventuell anfallende Kosten für die Löschung sind von den Autorinnen/Autoren zu tragen.

Was ist, wenn ich eine überarbeitete Version meiner Publikation oder meiner Daten veröffentlichen möchte?

Eine überarbeitete Version eines bereits veröffentlichten Dokuments wird als eigenständige Publikation auf Gutenberg Open Science zur Verfügung gestellt.

Wie ist Gutenberg Open Science technisch realisiert?

Die technische Realisierung von Gutenberg Open Science beruht auf DSpace, einer international verbreiteten Open-Source-Software für Publikations- und Datenrepositorien.